Montag, 7. März 2016

Essknete

Mein Schwiegervater hat neulich Essknete gekauft, ein sündhaft teures Chemotherapeutikum an dem die Kinder (sogar meine grossen Jungs)  ihre helle Freude hatten, nur essen wollte es dann doch keiner!

Auf der Suche nach einer besseren Alternative, bin ich auf dieses  Rezept hier gestossen! Die Idee ist so simpel wie grossartig, einfach einen Butterplätzchenteig mit Lebensmittelfarben einfärben und fertig ist die leckerste Essknete!


Sonntag, 6. März 2016

saftige Schokomuffins eine kleine Wiedergutmachung

Habe gestern Fotos sondiert und überlegt wie ich hier weiter vorgehen werde und dabei festgestellt, dass doch ich einiges an Material habe!

Es sollte jedenfalls ausreichen für zwei oder drei WIPs, etliche Motivtorten und auch das ein oder andere Rezept.
Freut Euch also schon mal auf eine Schokotorte in Form des Millenium Falcons, Ninjago Muffins und Quittengelee u.a. !
Außerdem upcycling alte Herren Jeans zu lässiger Jeans für coole Jungs!


Bei genauerer Durchsicht des Blogs war ich entsetzt über die vielen Rechtschreib- und Komma Fehler, hier wird peu a peu nachgebessert.  Dann habe ich mich riesig über drei neue Kommentare gefreut um festzustellen, dass es sich um einen mini Shitstorm handelt! Ich geb zu ich habs verdient, also hier meine Wiedergutmachung:

Mein Sohn feiert heute seinen 10 Geburtstag, der McCaffe Kuchen war mir zu unpraktisch, wir gehen in die Halle Basketballspielen, also ich hab ich Muffins gebacken!
Ich habe bisher kaum Glück mit Muffins gehabt, meistens sind sie entweder nicht aufgegangen oder wieder zusammengefallen.

Die beiden entscheidenden Tips auf dem Weg zum erfolgreichen Muffin backen waren :

-fast jeder Kuchenteig eignet sich für Muffins und ergibt ca. 12-16 Stück
-für einen Muffin Teig sollte mann Fett in flüssiger Form verwenden (ein neutrales Oel oder abgekühlte (!) geschmolzene Butter/Margarine)

Der von mir ausgetüftelte Mc Donalds Schokoladenkuchen Teig ist  also perfekt für Muffins! Und die viereckigen Förmchen sind viel besser als die Runden da man keine Form ausserum mehr braucht, außerdem geht der Transport einfacher!

Hier gehts zum Rezept!
Bei nächster Gelegenheit mal vernünftige Fotos...
     
Muffins a la Mc Caffe Schokokuchen
saftige Schokoladen Muffins
Schokomuffins

Samstag, 5. März 2016

Blog reloaded

Hallo Zusammen!

Melde mich jetzt nach über zwei Jahren Blogpause wieder zurück voller Elan und mit dem festen Vorsatz öfter von mir hören zu lassen!

Was war los?

Ich habe meinen alten Job wieder bekommen! Eigentlich könnte ich hier aufhören....

Tue ich aber nicht!  All dem Gerede von Vereinbarkeit von Beruf und Familie (das bisschen Haushalt....) zum trotz ist es mir wirklich schwer gefallen alles unter einen Hut zu bringen und ab und zu auch mal an mich zu denken. ( Es fällt mir immer noch schwer, geändert hat sich nur, dass die Arbeit zur Routine wird, dafür aber zu Hause alles am seidenen Fädchen hängt)


2014 hab ich irgendwie überlebt!

2015 hab ich festgestellt, dass ich zwar wieder angefangen habe zu arbeiten, um mein seelisches Gleichgewicht wieder zu erhalten, dass es das aber nicht gewesen seien kann!
Also habe ich die Nähmaschine immer wieder hervorgeholt (und bin wirklich stolz auf meine sich stetig verbessernden Nähkünste)


Und jetzt?

Will ich mir endlich Zeit nehmen die wunderbaren Blogger zu würdigen, die mich anleiten, erfreuen und inspirieren!
Ich liebe Kochbücher, bin jedoch zu renitent um mich an die Rezepte zu halten!
Ich kann Schnittmuster mit mehr als zwei Linien und drei Kreuzen nicht ausstehen. Haben diese dann nach dem auseinanderfalten, auch noch die Größe unseres Wohnzimmers, will ich schon gar nicht mehr Anfangen zu nähen.

Deshalb liebe ich die Blogs!




Dienstag, 31. Dezember 2013

Holländische Kip Kroketten Rezept


Holländische Kip Kroketten Rezept


Zutaten  (für 4 Personen):
4 Hähnchenkeulen
Suppengemüse 
1 Zwiebel
etwas Mehl
2-3 Eier 
Paniermehl 
Salz/pfeffer/Muskatnuß

So wirds gemacht:   
Hähnchenkeulen wie gewohnt mit dem Suppengemüse kochen.
Zwiebel anbraten. Fleisch entbeinen und kleinzupfen und dabei zwischen den Fingern zerreiben (nicht schneiden oder pürieren). Fleisch zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Dieses mit etwas Mehl bestäuben, umrühren, mit Hühnerbrühe ablöschen und einkochen lassen. Vorgang so lange wiederholen bis aus dem Fleisch eine Brät artige Masse geworden ist. Das Ganze kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und erkalten lassen. Aus der Fleischmasse kleine Bällchen oder kurze Würste formen und diese panieren.( Zuerst im Ei wälzen, dann in den Semmelbröseln). Zum Schluss die Bällchen in reichlich Öl in der Pfanne kurz goldgelb braten.
Die Kipkroketten mit Fritten und Salat servieren. Senf, Mayonnaise und Ketchup

sind unentbehrlich! 

Zweierlei Mousse

Zweierlei Mousse
oder
Erdbeermousse auf Mousse o Chocolat
(reicht für 8 Portionen)

Mousse o Chocolat

Das ist das Rezept meine Cousine! (Danke Pao immer wieder super lecker)

Zutaten:

200 Gr. Butter
1 Tasse Zucker
1 Tasse Backkakao
6 Eier

Zubereitung:

Butter erhitzen und die Flüssige Butter beiseite stellen. Eigelb und Eiweiß trennen und jeweils mit der Hälfte des Zucker aufschlagen. (Das Eigelb so lange aufschlagen bis eine hellgelbe relativ standfeste Creme daraus wird) Die Butter mit dem Kakao verrühren und zu der Eigelbzuckercrem geben. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
In Dessertschalen füllen und kühl stellen. (muss mind. 3 Stunden kühlen)  

Erdbeermousse:

Das Rezept ist ein entstanden, als ich versucht habe einen Himbeerschaum herzustellen. (Welches mir bis heute nicht zu meiner Zufriedenheit gelungen ist.  
Die Herstellung von Erdbeermousse ist auch mit Eischnee statt Gelatine möglich, aber kniffliger und mir schmeckts so besser. Die Kunst liegt in der richtigen Dosierung der Gelatine! (weniger ist mehr, zu wenig ist flüssig!) 

Zutaten:

500 Erdbeeren (TK ungezuckert!! oder frisch)
70-100 Gr. Zucker
ca. 4-6 El Wasser
4 Blatt Gelatine
1 Becher Sahne (200 ml)

Zubereitung:


Die Zuckermenge ist Geschmackssache, in Kombination mit dem Mousse o Chocolat empfiehlt es sich, weniger Zucker zu verwenden, um einen „säuerlichen Kontrast“ zu haben.  
Wasser mit dem Zucker kurz und unter ständigem rühren(!) kochen, bis ein Sirup entstanden ist. (Sobald der Zucker sich vollständig aufgelöst hat bzw. geschmolzen ist, ist er fertig. Wichtig ist, dass das Ganze auf keinen Fall braun wird.) Die Himbeeren dazugeben und kurz aufkochen, dann alles pürieren und durch einen Haarsieb streichen.  (Das ist ziemlich zeitaufwendig, aber unbedingt empfehlenswert) 
Gelatine nach Anweisung einweichen, auflösen und dann zu den Himbeeren geben. Kurz kühl stellen, sobald das Ganze anfängt zu gelieren (ca. 10-15 min später) die Sahne vorsichtig unterheben.
Entweder direkt auf das Mousse o Chocolat geben oder kühl stellen und fertig geliert auf dem Mousse verteilen. Schmeckt auch ohne Mousse o Chocolat!    (muss mind. 3 Stunden kühlen)  


Mein Tip: Je langsamer und gründlicher Sahne und Eischnee untergehoben wird umso luftiger wird das Mousse!

Samstag, 7. Dezember 2013

Weihnachts- Schokoladenkuchen saftig und würzig

Weihnachten im Kuchen



Das Grundrezept habe ich von einer Mutter aus dem Kindergarten bekommen und etwas modifiziert. Finde die Mengenangabe in Tassenform ganz angenehm, das Ist vor allem für Kinder optimal sowohl zum abwiegen als auch zum hineinschütten. Die Größe der Tasse ist sekundär, wichtig ist, dass zum ausmessen immer die selbe Tasse Verwendung findet.


Zutaten:
·         300 g                 Margarine oder Butter
·         3      Tassen        Zucker
·         4                         Eier
·         1      Prise           Salz
·         3      Tassen        Mehl
·         3      gestr. Tl.     Backpulver
·         2      gestr. Tl.     Spekulatiusgewürz
·         1/2   Tasse          Back Kakao
·         ½      Tasse          Schokostreusel/Schokodrops oder grob gehackte Kuvertüre/Schokolade
·         1      Tasse          kochendes Wasser


Und so wirds gemacht:
Im Prinzp einfach alles zusammenmischen und ab in den Ofen.
Ich habe es mit meinem Sohn so gemacht:
Butter, Zucker  und Eier verrühren, dann kommt Kakao, Spekulatiusgewürtz und  2 Tassen Mehl, Salz und Backpulver hinzu. Als nächstes das Kochende Wasser unter rühren mit hineingeben, den Rest Mehl und als letztes die Schokostreusel.

Das ganze muss für ca. 50-60 Minuten bei 160 ˚ C Umluft  in den Backofen!

Weihnachtlicher Schokoladenkuchen

Donnerstag, 5. Dezember 2013

weltbeste schoko Brownies

Lindsays Chocolate Brownies


500 g Zucker
150 g Mehl
Backpulver
4 Eier
150 g Walnüsse (grob gehackt) oder Sultaninen
80 g Backkakao
Eine Prise Salz
2 EL Milch
220 g flüssige abgekühlte (!) Butter 
Vorneweg:
Wem die Zuckermenge übertrieben scheint, dem sei gesagt: Entscheide dich ob Du Brownies oder Schokoladenkuchen backen willst!
Und so geht’s:
Alle trockenen Zutaten vermischen. Dann die Eier mit der Milch schaumig rühren, mit den trockenen Zutaten vermischen, als letztes noch die Butter unterrühren und in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft etwa 25 Minuten backen. Der Brownie muss noch etwas feucht sein, da er sonst nach dem erkalten zu trocken wird.
Guten Appetit!

Brownies

Habe eine Variante ausprobiert: Statt der 80g Kakao nur 30 g dafür aber 100 g Schokolade mit 75-80% Kakaoanteil mit der Butter schmelzen und abgekühlt hinzugeben.
Eine andere Variante ist das ganze etwas kurzer im Ofen zu lassen, bei mir nur ca. 18 Min., dann bleibt der Kern vom Brownie ganz weich, fast flüssig. Lecker!